Landratsamt/Kreisverwaltung

Ansprechpartner/Kontakt

Landratsamt des Hochtaunuskreises
Ludwig-Erhard-Anlage 1 - 5
61352 Bad Homburg
Telefonzentrale: 06172 999-0
Homepage: www.hochtaunuskreis.de

Schwerpunkte der Arbeit

Ausländeramt (Fachbereich 40.90)
zu finden im Haus 3, 2. und 3. Etage

E-Mail: auslaenderamt(a)hochtaunuskreis.de

Der Fachbereich Asyl kümmert sich um die Erteilung von Aufenthaltsgenehmigungen sowie um Fragen des Asylverfahrensrechts und des Melde-, Pass- und Ausweiswesens. Der Aufgabenbereich umfasst auch die Gewährung von Leistungen an Asylbewerbern sowie deren Betreuung. Zudem kommen das Staatsangehörigkeitsrecht sowie die Bearbeitung von Anträgen auf Einbürgerung hinzu.

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag: 7.30 bis 11.30 Uhr

Sprechstunde Sozialarbeiter
Taunusstraße 5
Mittwoch: 7.30 bis 11.30 Uhr

Hinweis:
Für in Bad Homburg wohnhafte Ausländer ist die Ausländerbehörde der Stadtverwaltung Bad Homburg zuständig. (Tel.: 06172/100- 0)



Kommunales Jobcenter des Hochtaunuskreises
zu finden im Haus 5

Infothek
Die fachkompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Infothek stehen Ihnen für allgemeine Fragen und Anliegen zum Arbeitslosengeld II (ALG II) zur Verfügung. Die Infothek befindet sich im Erdgeschoss des Hauses 5 im Landratsamt.
Während der Öffnungszeiten können Sie terminfrei an der Infothek vorsprechen und Ihr Anliegen schildern. Um einen reibungslosen Ablauf der Gesprächstermine gewährleisten zu können, ist das Ziehen einer Wartemarke erforderlich. Ein Wartebereich mit Sitzgelegenheiten steht zur Verfügung. Im Wartebereich ist eine Kinderspielecke eingerichtet. Zudem finden Sie dort Aushänge mit aktuellen Stellenangeboten.
Wenn Sie erstmalig ALG II beantragen möchten und Hilfe beim Ausfüllen der Antragsunterlagen benötigen, vereinbaren Sie bitte einen Termin für unsere Ausfüllhilfe mit unserer Infothek.
Nutzen Sie unser Servicetelefon, um Wege und Zeit zu sparen. Während der Öffnungszeiten stehen wir Ihnen telefonisch für allgemeine Auskünfte und zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Öffnungszeiten
Mo. – Mi.: 07:30 – 12:00 & 13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag: 07:30- 12:00 & 13:00 – 16:30 Uhr
Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr

Servicetelefon: 06172/999-8999 E-Mail: jobcenter(a)hochtaunuskreis.de

Hilfemanagement (Fachbereich 80.00)
E-Mail: hilfemanagement(a)hochtaunuskreis.de
Das Hilfemanagement ist für die Bewilligung der SGB II-Anträge und die Berechnung und Auszahlung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts zuständig.
Zu den finanziellen Leistungen im Sozialgesetzbuch (SGB II) zählen die pauschalierten Regelleistungen zur Bestreitung des Lebensunterhaltes, die Übernahme angemessener Kosten der Unterkunft und Heizung, die Bildungs- und Teilhabeleistungen sowie bestimmte einmalige Leistungen bzw. Mehrbedarfe. Auch die Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung werden hier übernommen.

Arbeitsförderung (Fachbereich 80.10)
E-Mail: jobcenter(a)hochtaunuskreis.de
Das vorrangigste Ziel der Arbeitsförderung ist die Integration in den Arbeitsmarkt. Auch für Menschen, die schon länger arbeitslos sind, ist es wichtig, alle Chancen und Möglichkeiten zu nutzen, um sie in den Arbeitsmarkt einzugliedern.
Eine weitere Aufgabe des Fachbereichs besteht in der Unterstützung der Arbeitgeber. Dazu gehören das Akquirieren von freien Arbeits- und Ausbildungsstellen und die passgenaue Bewerberauswahl.

Kundenreaktionsmanagement
E-Mail: kundenreaktionsmanagement(a)hochtaunuskreis.de
Das Kommunale Jobcenter Hochtaunus möchte mit Ihrer Hilfe sein Dienstleistungs- und Serviceangebot weiterentwickeln und optimieren. Aus diesem Grund wurde das Kundenreaktionsmanagement (KRM) eingerichtet.
Das Kundenreaktionsmanagement nimmt Ideen/Anregungen, Lob und Beschwerden entgegen und steuert den Klärungsprozess Ihrer Anliegen.
Konnte Ihr Anliegen in dem zuständigen Fachbereich nicht abschließend geklärt werden oder haben Sie Anregungen, die über den Einzelfall hinausgehen, steht Ihnen das Kundenreaktionsmanagement als Ansprechpartner zur Verfügung



Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (FB 50.60 und FB 80.00)
Bezieher von Leistungen nach dem SGB XII, AsylbLG, Wohngeldgesetz (auch für die Stadt Bad Homburg) und Kinderzuschlag können Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket im Fachbereich 50..60 Leitstelle BAföG, Wohngeld und Unterhalt beantragen.
E-Mail: Bildung_und_Teilhabe_50.60(a)hochtaunuskreis.de

Für Leistungsbezieher nach dem SGB II ist das Kommunale Jobcenter FB 80.00 zuständig!
E-Mail: hilfemanagement(a)hochtaunuskreis.de



Kindertagesstätten-Fachberatung (Fachbereich 50.10)
zu finden im Haus 3, 5. Etage

E-Mail: ute.erkelenz-athie(a)hochtaunuskreis.de, Telefon: 06172 999-5131

In Kindertagesstätten wird die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit gefördert. Alle Kinder vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt haben einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz.
Die Kindertagesstätten-Fachberatung berät bei Fragen des Rechtsanspruchs und bei Maßnahmen zur Integration von Kindern mit Behinderungen in Kindergärten.

Übernahme von Kinderbetreuungsgebühren (Fachbereich 50.10)
zu finden im Haus 3, 5. Etage

E-Mail: reinhard.hentzel-wagner(a)hochtaunuskreis.de, Telefon: 06172 999-5110

Eltern mit geringen Einkommen und Empfänger von sozialen Transferleistungen(Grundsicherung für Arbeitssuchende, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung) können einen Antrag auf Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege stellen.



Jugendberufshilfe (Fachbereich 50.70)
zu finden im Haus 4, 5. Etage

E-Mail: roland.gilbert(a)hochtaunuskreis., Telefon: 06172 999 - 5720

Die Jugendberufshilfe (JBH) ist eine Abteilung des Kreisjugendamtes. Die Jugendberufshilfe organisiert und koordiniert Hilfen und Angebote für junge Menschen, um ihre schulische und berufliche Ausbildung, ihre Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration zu fördern.
Sie wendet sich vor allem an Jugendliche, die aufgrund sozialer Benachteiligungen oder individueller Beeinträchtigungen auf Hilfe angewiesen sind.




Leitstelle Integration (Fachbereich 40.20)
zu finden im Haus 1, 4. Etage

E-Mail: leitstelle-integration(a)hochtaunuskreis.de, Telefon: 06172 999-4200

Die Leitstelle Integration fördert die Integration von Zuwanderern sowie das Zusammenleben von Zuwanderern und Einheimischen im Hochtaunuskreis. Hierzu arbeitet die Leitstelle mit den einzelnen Fachbereichen der Kreisverwaltung, mit öffentlichen, gemeinnützigen und privaten Einrichtungen sowie mit den Hilfsorganisationen der Flüchtlingshilfe eng zusammen.


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Hochtaunuskreises.
www.hochtaunuskreis.de

zurück zur Startseite