Oberreifenberg: „Ludwigs Waldhotel“ für Flüchtlinge angemietet

Zurück zur Übersicht

22.7.2016: aus: Taunus Zeitung. Von EVELYN KREUTZ. Urlaub in „Ludwigs Waldhotel“ zu machen, das ist wohl endgültig vorbei. Jetzt ist es amtlich: Der Kreis hat das Hotel angemietet und will dort selbst Flüchtlinge unterbringen oder das Haus einer Jugendhilfeeinrichtung zur Verfügung stellen.
(...) Bis zu 28 Flüchtlinge könnten in den ehemals zehn Doppel- und fünf Einzelzimmern eine Unterkunft finden.

Nach Informationen von Anwohnern ist das Waldhotel Ludwig in Oberreifenberg bereits Anfang Juli an den Kreis übergeben worden. Auch das hat Pressesprecherin Andrea Nagell inzwischen auf Anfrage offiziell mitgeteilt. Nach Abstimmung mit dem zuständigen Fachbereich antwortete sie: „Ja, der Kreis hat das Waldhotel angemietet.“ Der Hochtaunuskreis werde ähnlich wie bei der Pension Bös in Seelenberg auch im Waldhotel in Oberreifenberg selbst als Betreiber fungieren, hieß es im Januar.
(...)
„Unklar ist noch, ob das Hotel für die Unterbringung von Flüchtlingen oder von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen genutzt wird“, so die Pressesprecherin. Abhängig von der Nutzung werde der Kreis einen Jugendhilfeträger suchen oder die Einrichtung selbst betreiben.
Mehr:

» http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/usinger-land/Auch-hier-kommen-Fluechtlinge-rein;art48706,2123431

Zurück zur Übersicht
zurück zur Startseite