Oberursel: Beim Gärtnern Deutsch lernen

Zurück zur Übersicht

23.6.2016: Gartenprojekt rund um die Gemeinschaftsunterkunft.
In der Gemeinschaftsunterkunft Oberursel-Hohemark können die Bewohner bald testen, ob sie einen „Grünen Daumen“ besitzen: Das Gelände, in das inzwischen knapp 100 Flüchtlinge eingezogen sind, soll bald blühen. Ein breit angelegtes Gartenprojekt, das - wie auch die Sozialarbeit in der Unterkunft - von der Caritas geleitet wird, soll den Bewohnern mit Unterstützung von Ehrenamtlichen die Gelegenheit geben, sich rund um das Gebäude handwerklich und kreativ zu betätigen.

Die Koordinatorin des Caritasverbandes Hochtaunus für „Willkommenskultur für Flüchtlinge“, Elke Hoever, wird das Projekt vor Ort betreuen und den Ehrenamtlichen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu gehören eine breit gefächerte Anzahl von Aufgaben: Vom Bau der Hochbeete und eines Geräteschuppens bis hin zum Aufbau und der „Pflege“ eines Komposters. Der entstehende Humus kann als natürlicher Dünger für das angebaute Gemüse in den Hochbeeten dienen. Auch auf dem Vorplatz im Eingangsbereich sollen die Bewohner mit Unterstützung von Ehrenamtlichen die Möglichkeit bekommen, zur Schaufel greifen.

Nebenbei wird auch noch Deutsch gelernt: Ein Sprach-Lehr-Pfad, der zusammen mit den Deutschlehrern in der Unterkunft Hohemark entworfen wird, kann einfache Begriffe aus dem Fachvokabular des Gärtners mit lebendigen Bildern verknüpfen.

Wer bei dem Gartenprojekt gerne ehrenamtlich mithelfen möchte und im Umkreis der Gemeinschaftsunterkunft in Oberursel wohnt, kann sich bei der Koordinatorin Elke Hoever melden. Das Projekt wird durch finanzielle Hilfen über den Fonds „Partnerschaft mit Flüchtlingen für eine Willkommenskultur im Bistum Limburg“ unterstützt.

Ausführliche Informationen bei Elke Hoever, „Willkommenskultur für Flüchtlinge“, c/o Caritas Zentrum Neu-Anspach, Tel.: 06081 949893-0, E-Mail: willkommenskultur@caritas-hochtaunus.de. (rei)

» http://https://hochtaunus.bistumlimburg.de/service/meldungen/meldungsdetails/meldung/beim-gaertnern-deutsch-lernen.html

Zurück zur Übersicht
zurück zur Startseite