Gießen: Fortbildungen für Ehrenamtliche und für Dolmetscher zum Thema Migration und Kinderschutz

Zurück zur Übersicht

15.6.2016: Die Wildwasser Akademie in Gießen bietet Fortbildungen für Ehrenamtliche und für Dolmetscher zum Thema Migration und Kinderschutz.
Mädchen und Jungen in der HEAE und in den GUs leben, anders als unbegleitete minderjährige Ausländer, bei ihren Eltern oder anderen erwachsenen Bezugspersonen und sind so ungleich besser geschützt vor Gewalterfahrungen und Traumafolgeerkrankungen nach eventuellen Traumatisierungen im Heimatland oder auf der Flucht. Andererseits sind sie jedoch unter beengten Bedingungen in nahem Kontakt mit vielen Menschen. Die Eltern haben noch keine Kenntnis des deutschen Schutz- und Hilfesystems. Es gibt wenige Betreuungspersonen, die das deutsche Schutz- und Hilfesystem kennen, anbieten und bei Bedarf auch ohne das Einverständnis der Bezugsperson/en bzw. Eltern/-teile informieren können. Insofern besteht für die geflüchteten Kinder, die nicht in Jugendhilfeeinrichtungen leben, das Risiko, bei Gefährdungen durch MitbewohnerInnen, durch Eltern/-teile oder auch durch ehren- oder hauptamtliche Betreuungspersonen oder Außenstehende nicht entsprechend dem deutschen Schutz- und Hilfesystem unterstützt zu werden.
In den Fortbildungen soll ehrenamtlich Tätigen die Struktur und die Vorgehensweise in Fällen von Kindeswohlgefährdung und die regionalen Hilfsstrukturen erläutert werden, so dass sie die notwendigen Kenntnisse an der Hand haben, um Gewalt sehen und einordnen zu können und angemessen darauf reagieren zu können.

DolmetscherInnen sind in diesen Prozessen unabdingbar. Sie sind oft sehr gefordert darin, zugleich Kulturmittler sein zu wollen oder zu müssen und u.U. mit Tabuthemen wie Gewalt und Sexualität überfordert zu sein. Bei ihnen soll die Fortbildung ein besseres Verständnis dafür erzielen, was sie erwartet, wenn sie in Kinderschutzfällen übersetzen, und warum bestimmte Formulierungen, die ihnen vielleicht unangenehm sind oder die sie so auszusprechen nicht wagen, dennoch nötig sind. Zugleich soll die Dolmetscherschulung auch Raum geben für die Möglichkeit, gemeinsam nach Formulierungen zu suchen, die den Sinn der Intervention zum Kinderschutz nicht in Frage stellen, aber bei den Angesprochenen weniger Widerstände wecken oder besser angenommen werden können.

Migration und Kinderschutz...
...für Ehrenamtliche
Seminar 1
Termin: Do 15.9.2016 /17.00 - 20.00 Uhr
Seminar 2
Termin: Fr 30.9.2016 / 9.00 - 12.00 Uhr

...für Dolmetscher
Seminar 1
Termin: Do 17.11.2016 /17.00 - 20.00 Uhr
Seminar 2
Termin: Fr 2.12.2016 / 9.00 -12.00 Uhr
Anmeldung an:
Wildwasser Akademie
Liebigstr.9, 35390 Gießen
info@wildwasser-giessen.de

Zurück zur Übersicht
zurück zur Startseite