Neu-Anspach Westerfeld. Flüchtlinge wohnen in der Möbelfabrik

Zurück zur Übersicht

31.5.2016: Die Firma Schlapp hat entbehrliche Räume zu Wohn- und Gemeinschaftsräumen umgebaut.

Der Name Schlapp steht seit fast einem Jahrhundert für Qualitätsmöbel aus Holz mit einer funktionell klaren Linie ganz im Bauhausstil. Jetzt könnte sich die Firma auch im Rahmen der Unterbringung von Flüchtlingen einen Namen machen, denn im Firmengebäude wurden auf 1600 Quadratmetern Wohneinheiten für bis zu 60 Personen geschaffen. Mehr im Artikel der Taunus Zeitung:

» http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/usinger-land/Moderne-Wohnraeume-fuer-Fluechtlinge-in-der-Moebelfabrik;art48706,2034831

Zurück zur Übersicht
zurück zur Startseite