Taunuszeitung vom 14.3.2016 - Kleiderspenden für Flüchtlinge

Zurück zur Übersicht

14.3.2016: Bad Homburg.

Das Frühjahr hält Einzug – und vielen der in Bad Homburg angekommenen Flüchtlinge fehlt es an Kleidung. Aus diesem Grund ruft die Stadtverwaltung Bad Homburg erneut zu Kleiderspenden auf. Die Sachspenden können am Mittwoch, 16. März, und Mittwoch, 13. April, jeweils von 9 bis 16.30 Uhr, im Rathaus Bad Homburg, 3. OG, Zimmer 305, abgegeben werden. Es werden nur die benötigten Sachspenden entgegengenommen, da es für nichtbenötigte Artikel keine Lagermöglichkeiten gibt. Wer solche mitbringt, muss sie leider gleich wieder mitnehmen.

Benötigt werden:

Sportschuhe für Herren in den Größen 40 – 45, Jogginghosen (für Damen und Herren) in den Größe S, M, L und XL, Herren-T-Shirts in den Größen M, L und XL, Sportschuhe für Damen in den Größen 36 – 40, Damen- und Herrenschlafanzüge in den Größen S, M, L und XL, Boxershorts in den Größen S, M und L, Damenunterwäsche in Größe M und L, Herrenjeans in den Größen S und M, BHs in den Größen 75 B und C – 85 B und C, Sporttaschen, Rucksäcke und Koffer, Regenschirme, Badeshorts für Herren in den Größen S, M und L, Badeshorts und Badeanzüge für Kleinkinder, Schlafanzüge für Kinder, Fußballschuhe für Herren und Kinder, Sportkleidung für Herren und Kinder.

Für Fragen steht Marion Unrath unter (0 61 72) 100 12 11 oder per E-Mail an: ehrenamt@bad-homburg.de zur Verfügung.

» http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Kleiderspenden-fuer-Fluechtlinge-Stadt-ruft-zu-Sammelaktion-auf;art48711,1907059

Zurück zur Übersicht
zurück zur Startseite