Sabine Dill-Arthen ist Bistumsbeauftragte „Willkommenskultur für Flüchtlinge“

Zurück zur Übersicht

15.9.2014: LIMBURG - Die Förderung einer Willkommenskultur für Flüchtlinge hat Wolfgang Rösch, Ständiger Vertreter des Apostolischen Administrators, beim Neujahrsempfang 2014 zu einem Schwerpunktthema für das Bistum Limburg erklärt. Dazu investiert das Bistum in die Stärkung von Ehrenamtsnetzwerken, in professionelle Flüchtlingsberatungsstellen und unterstützt die Vermittlung von Wohnraum. Darüber hinaus will das Bistum auch die Situation und die Bedarfe von in Deutschland ankommenden Flüchtlingen stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken.
Seit dem 1. April ist Sabine Dill-Arthen mit einem Stellenumfang von 50 Prozent als Bistumsbeauftragte "Willkommenskultur für Flüchtlinge" tätig. Unterstützt durch einen Ständigen Beirat aus Fachleuten für Flüchtlingsfragen des Bistums und des Diözesancaritasverbandes arbeitet Dill-Arthen direkt dem Ständigen Vertreter zu. So soll bestehendes Engagement im Bistum ermittelt und beraten werden, welche Unterstützung von Seiten des Bistums sinnvoll ist. (hdrk)

Kontakt (mittwochs bis freitags):
Sabine Dill-Arthen
Bistumsbeauftragte "Willkommenskultur für Flüchtlinge"
Graupfortstraße 5
65549 Limburg
Telefon (06431) 997 151
Telefax (06431) 997 190
E-Mail s.dill-arthen(at)bistumlimburg.de


Zurück zur Übersicht
zurück zur Startseite