Wie Integration gelingt: Ein Grieche erzählt

16.1.2017: aus Taunuszeitung. Köppern. „Wir nahmen nur das Nötigste mit: Kleidung, Versorgung und Papiere“, erinnert sich der heute 62-jährige Thomas Papadopoulos. Mit 16 Jahren ist er 1970 aus einem kleinen Ort im griechischen Makedonien nach Bad Homburg gekommen und ist damit seinen Eltern gefolgt, die bereits einige Jahre zuvor im Rahmen eines Anwerbeabkommens nach Deutschland übersiedelt waren. „In...

Ganze Meldung lesen

Hoffen auf ein neues Leben

11.1.2017: aus Taunuszeitung. Friedrichsdorf. Bereits zwei Jahre leben Abdul Khalil Mangal, seine Frau Hangama und die drei gemeinsamen Kinder Barin (21), Hassib (16) und Wissa (5) nun schon in Deutschland. Geflohen sind sie 2014 aus der afghanischen Hauptstadt Kabul. Der Grund: Abdul Khalil fühlte sich bedroht von den Taliban – hatte große Angst um seine Familie, die er in Sicherheit wissen wollte. ...

Ganze Meldung lesen

Offener Brief des AK Asyl Friedrichsdorf

9.1.2017: Liebe Leser*innen, wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützer*innen bedanken, die unsere Arbeit mit Geflüchteten begleiten, finanziell und mit Rat und Tat unterstützen und somit zum friedlichen Zusammenleben der Kulturen beigetragen haben. Nur die vielen helfenden Hände haben es schaffen können, dass die Geflüchteten hier in Friedrichsdorf relativ gut aufgefangen und unterstützt...

Ganze Meldung lesen
zurück zur Startseite